Erlebnisfahrt mit der Draisine von Lengenfeld unterm Stein bis Küllstedt

 

Wir erlebten eine Fahrt mit der Fahrraddraisine auf einer der schönsten Eisenbahnstrecken Deutschlands!

 

Am 5. September 2014 wurde Dietmars Idee – auch von ihm organisiert - in die Tat umgesetzt.

Gleich hinter dem Bahnhof Lengenfeld unterm Stein ging die Fahrt mit der Draisine über das 244 m lange und 23 m hohe Lengenfelder Viadukt. Dieses einmalige Denkmal ist eine ingenieur-technische Meisterleistung des ausgehenden 19. Jahrhunderts.Im Obereichsfeld – einer Region in Nordthüringen – westlich von Mühlhausen – in den romantischen Tälern der Frieda und Lutter, schlängelt sich wohl einer der imposantesten Eisenbahnlinien Deutschlands durch Berge und Täler.

 

Von Dingelstädt bis Frieda durchfuhr die Bahn einst 6 Tunnel und überquerte 4 Viadukte insbesondere das einmalige, den ganzen Ort Lengenfeld unterm Stein überspannende Viadukt.

 

Unterwegs fanden wir ein herrliches Plätzchen, wo wir eine deftige Brotzeit einnahmen. Frisch gestärkt ging es dann weiter bis zum Ende, wo sich alle Draisinen der Strecke sammelten, um gemeinsam hintereinander die rasante Rückfahrt anzutreten. Hinwärts ging es leicht bergauf, die 'Arbeiter' an der Pedale hatten ihr tun, mussten sich richtig anstrengen, ordentlich ihre Beinmuskeln bewegen und kräftig treten. Die Rückfahrt - auf der nur einen vorhandenen Spur - dagegen rollte es fast von allein, wir nahmen flotte Fahrt auf, durch die stockfinsteren kalten Tunnel war es schon abenteuerlich, da man nicht mal die Hand vor Augen erkennen konnte.

Es verlief alles bestens, auch mit dem Wetter hatten wir Glück.